Gesundheit

Die WHO definiert Gesundheit folgendermaßen: „Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“ [1] („Health is a state of complete physical, mental and social well-being and not merely the absence of disease or infirmity.“) Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Gesundheit#Definitionen

1 Kommentar

ökologischer Weihnachtsbaum aus der Region

Einen Weihnachtsbaum zu stellen ist ein weit verbreiteter Weihnachtsbrauch, der bereits seit mehreren Hundert Jahren gepflegt wird. Seit Ende des 19. Jahrhunderts lässt das Symbol für neues Leben auch deutsche Wohnzimmer im festlichen Lichterglanz erstrahlen und schafft eine einzigartige Weihnachtsstimmung, die besonders Kinderaugen zum funkeln bringt. ... weiterlesen

Parfüms und Düfte
FOTO: © istockphoto / ragsac

Öko-Test warnt vor bedenklichen Schadstoffen in zahlreichen Parfüms.

Parfüm zählt zu den beliebtesten Geschenken, und zwar nicht nur zu Weihnachten, sondern zu vielen Anlässen im ganzen Jahr. Allerdings sollte der Kauf von so manchem Duftwasser gut überlegt sein. Denn kaum jemand ist sich dessen bewusst, dass die Inhaltsstoffe von Parfüms selten natürlichen Ursprung sind, sondern größtenteils synthetisch im Chemielabor entstehen, sprich Chemikalien sind und der Gesundheit nachhaltig schaden können. ... weiterlesen

5 Kommentare

Hokkaidokürbisse sind schmackhafte Speisekürbisse

Kürbisse sind nicht nur als Spukgesicht zu Halloween ein Renner, sie haben weitaus mehr zu bieten und sind auch kulinarisch ein Schmaus. Kürbisse können mit einer erstaunlichen Sortenvielfalt aufwarten, denn es gibt mehrere Hundert verschiedene Kürbisarten. Zu Halloween erleben sie jedes Jahr einen regelrechten Boom und haben ihre Hochsaison. Alljährlich finden im Herbst zahlreiche Wettbewerbe und Kürbis-Meisterschaften statt, wer den größten und schwersten gezüchtet hat. ... weiterlesen

2 Kommentare

Maronen sind gesund und lecker!

Edelkastanien gehören zur Familie der Buchengewächse. Ihre Früchte werden auch als Esskastanien oder Maronen bezeichnet und zählen zur Gattung der Nüsse. Im Wald und in der Natur werden die Früchte der Esskastanien, die in Mitteleuropa das stattliche Alter von über 500 Jahren erreichen können, durch zahlreiche Tiere verbreitet. ... weiterlesen

Die Blüte der Herbstzeitlose erinnert an Krokusse.

Die Herbstzeitlose, Colchicum autumnale, ist ein hochgiftiges krokusähnliches Zwiebelgewächs aus der Familie der Zeitlosengewächse (Colchicaceae), das ursprünglich in Asien und im Mittelmeerraum beheimatet ist. Wie bereits ihr Name verrät, blühen Herbstzeitlose im Gegensatz zu Krokussen, im Herbst. Als Standort bevorzugt die Herbstzeitlose Feuchtwiesen und Auwälder, wo die zartrosa bis violett blühende Schönheit, von August bis Oktober ihren anmutigen Charme verbreitet. In der Blütezeit ist die Herbstzeitlose nur ohne Blätter in der Natur anzufinden. Die lanzettlichen, tulpenähnlichen Blätter werden erst im folgenden Frühjahr mitsamt Fruchtkapsel ausgebildet. ... weiterlesen

3 Kommentare

Waschmittel und Weichspüler enthalten häufig giftige Chemiklien.

Flauschig weiche Wäsche mit lang anhaltendem Duft, ist für die Mehrheit der Verbraucher nicht mehr wegzudenken. Dies spiegelt sich auch am breitgefächerten Angebot im Supermarkt wider. Aufgereiht wie Duftflacons, nimmt das Repertoire an Weichspüler immer mehr Platz in den Verkaufsregalen ein. Die Strategie der Hersteller scheint also voll und ganz aufzugehen, denn die Konsumenten verwenden Weichspüler heutzutage nicht nur um das Gefühl von geschmeidiger Wäsche zu erlangen, sondern sie assoziieren mit der inständig beworbenen „Aprilfrische“ und dem intensiven Dufterlebnis, auch die Steigerung des eigenen Wohlbefindens. ... weiterlesen

5 Kommentare

Basilikum zählt zur Familie der Lippenblütlergewächse

Kraut der Könige
Basilikum ist ursprünglich in Asien beheimatet und gehört genau wie Thymian, Lavendel, Rosmarin und Salbei zur Familie der Lippenblütler. Namensgebend für Lippenblütengewächse sind ihre charakteristischen Blüten, die aus Ober- und Unterlippen bestehen. Basilikum ist frostempfindlich und wächst daher in unseren Breiten nur einjährig in der warmen Jahreszeit im Freien. Im Gegensatz dazu ist Basilikum hitzeverträglich und gedeiht als Wildpflanze prächtig in trockenem sonnigem Klima, weswegen Basilikum hauptsächlich im Mittelmeerraum anzufinden ist. ... weiterlesen

Asbest - ein hochgiftiges Mineral
FOTO: Jan Tornack / pixelio.de

Obwohl die Anwendung und Verarbeitung von Asbest in der EU längst verboten ist, besteht nach wie vor die Gefahr durch Asbest krank zu werden.

Die Verarbeitung von Asbest, das man früher gerne auch als Wunderfaser bezeichnete, fand in den 60er und 70er Jahren ihren Höhepunkt. Das hochgiftige Mineral ist bei Berufsgenossenschaften zwar als Verursacher von Berufskrankheiten anerkannt, doch viele Betroffene müssen jahrelang um die Anerkennung ihrer Erkrankung kämpfen. ... weiterlesen

2 Kommentare

Duftstoffe im Krankenhaus sind problematisch für viele Patienten.
FOTO: © iStockphoto /LP7

Immer mehr Menschen reagieren auf Duftstoffe mit Gesundheitsstörungen
Umweltbedingte Erkrankungen wie Asthma, Duftstoffallergien und Multiple Chemikalien Sensitivität sind kontinuierlich zunehmend. Hinzukommt, dass Duftstoffe heutzutage in unserem Alltag praktisch allgegenwärtig sind und deren Einsatzbereiche tendenziell immer vielfältiger werden, obwohl das Umweltbundesamt (UBA),in Berlin, seit mehreren Jahren explizit von unkontrolliertem Einsatz von Duftstoffen abrät. ... weiterlesen

FOTO:  © BUND für Umwelt und Naturschutz
FOTO:
© BUND für Umwelt und Naturschutz

Praktisch regelmäßig werden bei Unter-suchungen krankmachende Chemikalien in Kinderspielzeug nachgewiesen, so auch aktuell durch Stichproben des BUND für Umwelt und Naturschutz. Die Ergebnisse sind besorgniserregend und nicht hinnehmbar!

In acht von neun untersuchten Produkten für Kinder, wurden zum Teil gravierende Chemikalienbelastungen festgestellt, u. a. verschiedene Weichmacher, die die Fruchtbarkeit schädigen sowie krebs- erregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, kurz PAK genannt. ... weiterlesen

3 Kommentare

Ausbringen von Pestiziden in der Agrarwirtschaft
FOTO: Dieter Schütz / pixelio.de

Der rheinlandpfälzische Pflanzenschutzdienst wurde aktuell von Umweltministerin Höfken angewiesen, keine Genehmigungen mehr für den Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat auf öffentlichen Flächen zu erteilen. „Die Hinweise auf eine gesundheitsschädliche Wirkung von Glyphosat verdichten sich, deshalb wollen wir den Einsatz des Mittels auf Landesebene so weit wie möglich einschränken“, erklärte Höfken am Mittwoch in Mainz. ... weiterlesen

2 Kommentare

Kamille und Klatschmohn

Gänzlicher Verzicht auf benzinbetriebene Gartengeräte bzw. deren Gebrauch auf ein Minimum zu beschränken, hat äußerst positive Auswirkungen auf die Ökobilanz. Benzin-Rasenmäher, benzinbetriebene Vertikutierer und Heckenscheren etc. belasten nicht nur Klima und Umwelt, sondern können zusätzlich die Gesundheit von Anwendern und Anwohnern empfindlich schädigen. ... weiterlesen

2 Kommentare

schlafendes Baby
FOTO: Andrea Gomoll - GomollDesign / pixelio.de

Baumaterialien sind häufig mit Schadstoffen belastet
Verständlicherweise verspüren viele werdende Eltern den eingehenden Wunsch, das zukünftige Kinderzimmer neu, hübsch und freundlich zu gestalten. Liebevoll beschäftigt man sich mit den Details, bevor der neue Erdenbürger das Licht der Welt erblickt. Doch bevor mit der eigentlichen Einrichtung begonnen werden kann, steht zunächst häufig eine umfassende Renovierung> an. ... weiterlesen

6 Kommentare

Siebenpunkt-Marienkäfer

Nützlinge einladen

Sogenannte Pflanzenschutzmittel wie Herbizide, Fungizide und Pestizide kommen auch bei Hobbygärtnern häufig zur Verwendung. Doch anstatt dem Bann verharmlosender Werbeversprechen der Hersteller von Roundup und weiteren umweltschädigenden Herbiziden zu verfallen und schwerwiegende Risiken für die eigene Gesundheit, und womöglich auch die der Mitmenschen unbedarft in Kauf zu nehmen, wird das Unkraut im naturnahen Garten von Hand gejätet. ... weiterlesen

9 Kommentare

total verzweifelt
FOTO: D. Braun / pixelio.de

Und plötzlich ist alles anders
Die möglichen Auswirkungen einer Duftstoffallergie sowie von Multipler Chemikalien Sensitivität, werden häufig unterschätzt. Insbesondere das Krankheitsbild der Duftstoffallergie hört sich für gesunde Menschen im ersten Moment relativ harmlos an. Allergien und Unverträglichkeiten haben doch Viele, werden manche denken. Doch kaum jemand weiß, eine Duftstoffallergie gilt in der Medizin als unheilbar. ... weiterlesen

3 Kommentare

MCS führt häufig zum Verlust der sozialen Integrität
FOTO: © iStockphoto / zlmrdm

Armut kennt viele Gesichter und betrifft immer mehr Menschen in Deutschland. Der Löwenanteil der Zeitarbeiter und Minijobber wird mit menschenunwürdigen Dumpinglöhnen bezahlt und muss mit Hartz-IV aufstocken, um den Lebensunterhalt überhaupt erst bestreiten zu können. Armut holt hierzulande immer mehr Menschen ein, auch diejenigen, die einst mit beiden Füßen fest im Berufsleben standen und sich das Schicksal, jemals selbst von Armut betroffen zu sein, so nie „erträumt“ hätten. ... weiterlesen

8 Kommentare

Plastikmüll am Strand
FOTO: CFalk / pixelio.de

Die Umweltverschmutzung durch Plastikmüll hat längst bedrohliche Ausmaße angenommen und sich zu einem gravierenden globalen Problem entwickelt. Denn Plastikmüll kennt keine Grenzen und bedroht auch das fragile Ökosystem der Ozeane. Besonders besorgniserregend ist die ungebremste Verbreitung von Mikroplastik in der gesamten Umwelt. Diese immense Plastikbedrohung einzudämmen, ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.

Die Dimensionen der voranschreitenden weltweiten Umweltverschmutzung durch Plastikmüll sind enorm und haben die Ozeane sozusagen in eine Plastiksuppe verwandelt. ... weiterlesen

neue Medikamente sind häufig Schein-Innovationen
FOTO: I-vista / pixelio.de

Sponsoring im Gesundheitswesen ist keine Seltenheit, das ergaben Recherchen des ARD-Magazins Plusminus. Insbesondere werden Fortbildungen für Ärzte zunehmend von der Pharmaindustrie finanziert. Nicht selten entpuppen sich derartige „Fortbildungen“ als reinste Werbeveranstaltungen für neuentwickelte Medikamente, was jedoch für die Zuhörer in der Regel nicht als eine solche zu erkennen ist. Stattdessen wiegen sich die Mediziner in vermeintlicher Sicherheit der Objektivität der jeweiligen Veranstaltung. Allerdings sind die Referenten dazu verpflichtet mögliche Interessenskonflikte, wie sie beispielsweise durch intensive Verbindungen zur Pharmaindustrie gegeben sind, den Seminarteilnehmern offenkundig zu machen. ... weiterlesen

2 Kommentare

Der Purpur-Sonnenhut gehört zur Familie der Korbblütler (Astergewächse - Asteraceae).

Der Frühling hat die Gartensaison eröffnet, was sich am unverkennbaren Hochbetrieb in zahlreichen Gartencentern widerspiegelt. Beim Einkaufen in blumig idyllischer Atmosphäre ist jedoch Vorsicht geboten. Denn nicht selten landen gefährliche Pestizide im Einkaufswagen, die nicht nur der Umwelt, sondern auch der eigenen Gesundheit schaden können. Das kann mitunter aus eigener Sorglosigkeit, aber auch durch unsachgemäße Beratung durch das Personal vor Ort sowie unzureichende Informationen der Hersteller, geschehen. Die Verwendung gefährlicher Pestizide im heimischen Garten ist keine Seltenheit. ... weiterlesen