Umweltgifte

Umweltschadstoffe und Umweltchemikalien können sich gefährlich auf Umwelt, Tiere und uns Menschen auswirken.

1 Kommentar

ökologischer Weihnachtsbaum aus der Region

Einen Weihnachtsbaum zu stellen ist ein weit verbreiteter Weihnachtsbrauch, der bereits seit mehreren Hundert Jahren gepflegt wird. Seit Ende des 19. Jahrhunderts lässt das Symbol für neues Leben auch deutsche Wohnzimmer im festlichen Lichterglanz erstrahlen und schafft eine einzigartige Weihnachtsstimmung, die besonders Kinderaugen zum funkeln bringt. ... weiterlesen

3 Kommentare

Waschmittel und Weichspüler enthalten häufig giftige Chemiklien.

Flauschig weiche Wäsche mit lang anhaltendem Duft, ist für die Mehrheit der Verbraucher nicht mehr wegzudenken. Dies spiegelt sich auch am breitgefächerten Angebot im Supermarkt wider. Aufgereiht wie Duftflacons, nimmt das Repertoire an Weichspüler immer mehr Platz in den Verkaufsregalen ein. Die Strategie der Hersteller scheint also voll und ganz aufzugehen, denn die Konsumenten verwenden Weichspüler heutzutage nicht nur um das Gefühl von geschmeidiger Wäsche zu erlangen, sondern sie assoziieren mit der inständig beworbenen „Aprilfrische“ und dem intensiven Dufterlebnis, auch die Steigerung des eigenen Wohlbefindens. ... weiterlesen

Asbest - ein hochgiftiges Mineral
FOTO: Jan Tornack / pixelio.de

Obwohl die Anwendung und Verarbeitung von Asbest in der EU längst verboten ist, besteht nach wie vor die Gefahr durch Asbest krank zu werden.

Die Verarbeitung von Asbest, das man früher gerne auch als Wunderfaser bezeichnete, fand in den 60er und 70er Jahren ihren Höhepunkt. Das hochgiftige Mineral ist bei Berufsgenossenschaften zwar als Verursacher von Berufskrankheiten anerkannt, doch viele Betroffene müssen jahrelang um die Anerkennung ihrer Erkrankung kämpfen. ... weiterlesen

FOTO:  © BUND für Umwelt und Naturschutz
FOTO:
© BUND für Umwelt und Naturschutz

Praktisch regelmäßig werden bei Unter-suchungen krankmachende Chemikalien in Kinderspielzeug nachgewiesen, so auch aktuell durch Stichproben des BUND für Umwelt und Naturschutz. Die Ergebnisse sind besorgniserregend und nicht hinnehmbar!

In acht von neun untersuchten Produkten für Kinder, wurden zum Teil gravierende Chemikalienbelastungen festgestellt, u. a. verschiedene Weichmacher, die die Fruchtbarkeit schädigen sowie krebs- erregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, kurz PAK genannt. ... weiterlesen

3 Kommentare

Ökolandbau fördert Artenvielfalt

Wachsende Nachfrage nach Bio-Produkten

Immer mehr Menschen üben Kritik an der in Deutschland vorherrschend betriebenen industriellen Agrarwirtschaft, die größtenteils mit Massentierhaltung einhergeht und bei der durch das ungebremste Ausbringen von Pestiziden die Ackerflächen kontinuierlich vergiftet werden. Demnach erfreuen sich Erzeugnisse aus biologischem Landbau wachsender Beliebtheit. ... weiterlesen

3 Kommentare

Ausbringen von Pestiziden in der Agrarwirtschaft
FOTO: Dieter Schütz / pixelio.de

Der rheinlandpfälzische Pflanzenschutzdienst wurde aktuell von Umweltministerin Höfken angewiesen, keine Genehmigungen mehr für den Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat auf öffentlichen Flächen zu erteilen. „Die Hinweise auf eine gesundheitsschädliche Wirkung von Glyphosat verdichten sich, deshalb wollen wir den Einsatz des Mittels auf Landesebene so weit wie möglich einschränken“, erklärte Höfken am Mittwoch in Mainz. ... weiterlesen

2 Kommentare

schlafendes Baby
FOTO: Andrea Gomoll - GomollDesign / pixelio.de

Baumaterialien sind häufig mit Schadstoffen belastet
Verständlicherweise verspüren viele werdende Eltern den eingehenden Wunsch, das zukünftige Kinderzimmer neu, hübsch und freundlich zu gestalten. Liebevoll beschäftigt man sich mit den Details, bevor der neue Erdenbürger das Licht der Welt erblickt. Doch bevor mit der eigentlichen Einrichtung begonnen werden kann, steht zunächst häufig eine umfassende Renovierung> an. ... weiterlesen

5 Kommentare

Häufig sind Gartenschläuche mit Schadstoffen belastet.

Es will gut überlegt sein, welchen Schlauch man zur Bewässerung im Garten benutzt. Das wird durch die aktuelle Untersuchung von ÖKO-TEST verdeutlicht, denn sie bringt Unerfreuliches zutage. Viele der 15 untersuchten Gartenschläuche sind stark mit Schadstoffen belastet und wurden demzufolge mit mangelhaft und ungenügend bewertet.

Die ausgewählten Exemplare sind mehrheitlich aus PVC (Polyvinylchlorid) beschaffen, das bereits seit Jahrzehnten in öffentlicher Kritik steht. ... weiterlesen

9 Kommentare

total verzweifelt
FOTO: D. Braun / pixelio.de

Und plötzlich ist alles anders
Die möglichen Auswirkungen einer Duftstoffallergie sowie von Multipler Chemikalien Sensitivität, werden häufig unterschätzt. Insbesondere das Krankheitsbild der Duftstoffallergie hört sich für gesunde Menschen im ersten Moment relativ harmlos an. Allergien und Unverträglichkeiten haben doch Viele, werden manche denken. Doch kaum jemand weiß, eine Duftstoffallergie gilt in der Medizin als unheilbar. ... weiterlesen

3 Kommentare

MCS führt häufig zum Verlust der sozialen Integrität
FOTO: © iStockphoto / zlmrdm

Armut kennt viele Gesichter und betrifft immer mehr Menschen in Deutschland. Der Löwenanteil der Zeitarbeiter und Minijobber wird mit menschenunwürdigen Dumpinglöhnen bezahlt und muss mit Hartz-IV aufstocken, um den Lebensunterhalt überhaupt erst bestreiten zu können. Armut holt hierzulande immer mehr Menschen ein, auch diejenigen, die einst mit beiden Füßen fest im Berufsleben standen und sich das Schicksal, jemals selbst von Armut betroffen zu sein, so nie „erträumt“ hätten. ... weiterlesen

8 Kommentare

Plastikmüll am Strand
FOTO: CFalk / pixelio.de

Die Umweltverschmutzung durch Plastikmüll hat längst bedrohliche Ausmaße angenommen und sich zu einem gravierenden globalen Problem entwickelt. Denn Plastikmüll kennt keine Grenzen und bedroht auch das fragile Ökosystem der Ozeane. Besonders besorgniserregend ist die ungebremste Verbreitung von Mikroplastik in der gesamten Umwelt. Diese immense Plastikbedrohung einzudämmen, ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.

Die Dimensionen der voranschreitenden weltweiten Umweltverschmutzung durch Plastikmüll sind enorm und haben die Ozeane sozusagen in eine Plastiksuppe verwandelt. ... weiterlesen

2 Kommentare

Der Purpur-Sonnenhut gehört zur Familie der Korbblütler (Astergewächse - Asteraceae).

Der Frühling hat die Gartensaison eröffnet, was sich am unverkennbaren Hochbetrieb in zahlreichen Gartencentern widerspiegelt. Beim Einkaufen in blumig idyllischer Atmosphäre ist jedoch Vorsicht geboten. Denn nicht selten landen gefährliche Pestizide im Einkaufswagen, die nicht nur der Umwelt, sondern auch der eigenen Gesundheit schaden können. Das kann mitunter aus eigener Sorglosigkeit, aber auch durch unsachgemäße Beratung durch das Personal vor Ort sowie unzureichende Informationen der Hersteller, geschehen. Die Verwendung gefährlicher Pestizide im heimischen Garten ist keine Seltenheit. ... weiterlesen

8 Kommentare

Kosmetikprodukte beinhalten oftmals gesundheitsschädliche Substanzen
FOTO: © iStockphoto / CandyBoxImages

Die Gesundheit ist bekanntlich unser höchstes Gut. Doch auf eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und eine gesunde Lebensweise zu achten, reicht bei weitem nicht aus, um auf der sicheren Seite zu sein und gesund zu bleiben. Umweltgifte können unser persönliches Umfeld und auch unsere Lebensmittel stark belasten. Zahlreiche giftige Chemikalien laueren in unterschiedlichen Konsumgütern, die wir alle arglos kaufen. Kaum jemand ist sich der möglichen Gefahr für die eigene Gesundheit bewusst, die so manches Alltagsprodukt in sich birgt.

Schlapp statt fit durch den Tag

Die Zahl derjenigen unter uns, die sich einfach nicht gut und nicht voll leistungsfähig fühlt, ist zunehmend. Kopfschmerzen, Konzentrationsmangel, Schlafstörungen, körperliche Erschöpfung und Nervosität sind weitverbreitete Beschwerden in der Bevölkerung. ... weiterlesen

3 Kommentare

Holzstapel im Wald

Die steigende Nachfrage nach dem vermeintlich ökologischen Brennstoff Holz führt zu Übernutzung der Natur und hat zur Folge, dass der Bedarf kaum noch gedeckt werden kann. Die Kapazitäten in Deutschlands Wäldern sind längst erreicht. Die Ökobilanz von Holz als Brennstoff gerät somit in die Schieflage, denn negative Folgen für das fragile Ökosystem Wald sind nicht von der Hand zu weisen. Heizen mit Holz verursacht zudem weitere negative Begleiterscheinungen. Durch falsches Bedienen und durch Billigöfen kommt es zu erheblicher Belastung mit Feinstaub, der Gesundheit und Umwelt schwer schaden kann. Ganz so ökologisch, wie man uns gerne glaubend machen will, ist der Brennstoff Holz somit nun auch wieder nicht.

Nachfrage nach Kaminöfen und Pelletheizungen nimmt zu

Kuschelige Abende vor loderndem Kaminfeuer sind für viele Menschen der Inbegriff von Gemütlichkeit mit Wohlfühlatmosphäre und gelten als Stimmungsaufheller in der dunklen Jahreszeit. Steigende Energiepreise und knapp werdende fossile Brennstoffe verschaffen dem Heizen mit Holz seit einigen Jahren eine regelrechte Renaissance. Denn Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und gilt demnach als besonders nachhaltig und ökologisch.
... weiterlesen

11 Kommentare

rosa Rose im Winter

Duftstoffallergien sind auf dem Vormarsch

Früher galt Parfüm als etwas Kostbares und wurde vorwiegend nur zu besonderen Anlässen verwendet und auch nur dezent dosiert. Ebenso war der Geruch nach Weichspüler in der Wäsche eher die Ausnahme. Doch das Konsumverhalten von Parfüm und parfümierten Produkten hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend geändert. Durch die Entwicklung chemischer Produktionsverfahren hat sich Parfüm zum billigen Massenprodukt entwickelt. Statt natürlicher Essenzen kommen nunmehr überwiegend synthetische Duftstoffe aus dem Chemielabor zum Einsatz. Dementsprechend häufig werden Parfüms und mit Duftstoffen angereicherte Kosmetik sowie Konsumgüter in unserem modernen Alltag konsumiert, mit weitreichenden Folgen für Umwelt und Gesundheit.

Giftcocktail aus Chemikalien

Heutzutage gibt es fast keinen Ort mehr, an dem man nicht mit künstlichen Düften konfrontiert wird. Kaum jemand ist sich dessen bewusst, dass es sich bei synthetischen Duftstoffen um Chemikalien handelt. ... weiterlesen

2 Kommentare

MCS führt häufig zum Verlust der sozialen Integrität
FOTO: © iStockphoto /RushOnPhotography

Chemikalien im Alltag und Umweltgifte verüben wachsenden Einfluss auf die Gesundheit der Bevölkerung. Die Zahl der Patienten, die durch Umwelteinflüsse, wie beispielsweise durch Pestizide, Wohnraumgifte, Lösungsmittel, Feinstaub, Schimmelpilze, erkranken, ist tendenziell zunehmend. Viele Menschen erleiden durch mangelnde Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz und / oder durch Chemikalienbelastung im Alltag irreparable Gesundheitsstörungen und erkranken beispielsweise an einer Multiplen Chemikalien Sensitivität – MCS. ... weiterlesen