GEO-Tag der Artenvielfalt: Natur erleben – biologische Vielfalt entdecken!

Die Kuckucks-Lichtnelke ist in der Natur immer seltener anzufinden.

Am 13. Juni 2015 laden GEO und der BUND wieder zum GEO-Tag der Artenvielfalt ein. Bereits zum 17. Mal sind Umwelt- und Naturfreunde in Europa aufgerufen, die Natur in einem selbst gewählten Terrain zu erkunden und innerhalb 24 Stunden möglichst viele Tier- und Pflanzenarten zu entdecken und zu dokumentieren. Suchen kann man überall im Freien, beispielsweise in Parks, am Flussufer oder im eigenen Garten.

Das diesjährige Motto lautet: "Wie viel Raum braucht die Natur: Wo stößt die Artenvielfalt an ihre Grenzen?". Man möchte herausfinden, inwieweit der Platz, den wir der Natur gewähren, Einfluss auf die Artenvielfalt nimmt und wo es förderlich sein kann, der Umwelt mehr Raum zu gewähren, damit sich die Artenvielfalt besser entwickeln kann.

Bewusstsein für biologische Vielfalt stärken

Im Zuge der größten Feldforschung Mitteleuropas, konnten beim GEO-Tag der Artenvielfalt in den vergangenen Jahren, regelmäßig bereits verschollen geglaubte Arten wiederentdeckt werden. Demnach gilt die Aktion als wichtiges Instrument zum Erhalt und der Dokumentation der biologischen Vielfalt. Mit dem GEO-Tag der Artenvielfalt verfolgt man gleichermaßen das Ziel, die Aufmerksamkeit auf die Schönheit der Natur zu lenken und das allgemeine Bewusstsein für die Umwelt und Artenvielfalt zu stärken.

Mitmachen bei der Natur-Inventur – Abenteuer erleben!

Nationale und internationale Experten beteiligen sich jedes Jahr an zahlreichen Veranstaltungen von Naturschutzorganisationen und Umweltverbänden. Ebenso sind Studenten, Biologen, Nachwuchsforscher, Schulen, Kindergärten und Familien mit ihren Kindern dazu eingeladen, an bundesweit stattfindenden Aktionen zum GEO-Tag der Artenvielfalt teilzunehmen.

Mitmachen kann jeder bei der großangelegten Natur-Inventur! Entweder bei bundesweit stattfindenden organisierten Aktionen, die im Zeitraum kurz vor und nach dem Aktionstag oder auch genau am 13. Juni stattfinden, oder ebenso bei selbst gestalteten Exkursionen, im Kreise der Familie und mit Freunden.

Natur aktiv erleben, biologische Vielfalt vor der eigenen Haustür entdecken, ist spannend und weckt die Abenteuerlust!

Literatur:
GEO-Tag der Artenvielfalt 2015
BUND für Umwelt und Naturschutz

Weitere Artikel zum Thema:
Natur entdecken – Schmetterlinge beobachten und bestimmen
Nachhaltig Gärtnern für natürlichen Lebensraum und ökologische Vielfalt
Artenvielfalt macht die Erde bunt

Ein Gedanke zu “GEO-Tag der Artenvielfalt: Natur erleben – biologische Vielfalt entdecken!

  1. Pingback:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *