Heilen mit Salbei

Biene im Anflug auf Heilpflanze

Beliebt in Küche, Natur und Garten

In der Küche verleiht Salbei mit seinem einzigartigen Aroma vielerlei Speisen das gewisse Etwas. Durch den intensiv verströmenden Duft wird Salbei in der Natur wie auch im Garten zum magischen Anziehungspunkt für Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und zahlreiche weitere Insekten. Auf Grund der attraktiven violett-blauen Blüten ist Salbei als Gartenpflanze sehr beliebt. Im Mittelmeerraum gedeiht Salbei besonders prächtig. Idealerweise erntet man Salbei kurz vor der Blüte, denn dann sind die wertvollen Inhaltsstoffe in den samtig-pelzigen Blättern besonders konzentriert vorhanden.

Juwel in der Naturheilkunde

Salbei dient nicht nur als schmackhaftes Küchenkraut, sondern kann mit weiteren herausragenden Fähigkeiten aufwarten. Denn Salbei zählt wie Thymian zu den Lippenblütengewächsen und ist nahezu ein Alleskönner in der Naturheilkunde. Bereits die Alten Ägypter und die Griechen wussten die außergewöhnlichen Heilkräfte des Salbeis zu schätzen. Auch im Mittelalter wurde Salbei als wirkungsvolle Heilpflanze und Naturmedizin sehr geachtet.


Ätherischen Öle mit besonderer Kraft

In der Naturmedizin wird Salbei sehr geschätzt und findet vielfältige Anwendung. Die ätherischen Öle verleihen dem Salbei Heilkräfte gegen Viren, Bakterien, Pilze und weitere Parasiten auf Haut und Schleimhäuten. Seine wertvollen Inhaltsstoffe unterstützen die Wundheilung, sind wärmeregulierend und durchblutungsfördernd. Neben seiner geschätzten schweißhemmenden Eigenschaft wirkt Salbei antiseptisch und schmerzlindernd.

Genau wie Thymian haben die Inhaltsstoffe des Salbeis krampflösende Fähigkeiten, weswegen er bei Husten befreiend wirken kann. Salbei gilt in der Naturheilkunde als schmerzlindernd und entzündungshemmend und wird außerdem gerne vorbeugend gegen Infekte angewandt. Als Naturheilmittel findet Salbei in Salben, Tee und als Gewürz geschätzte Verwendung.

Salbei hat viele Hunderte Unterarten. Sein lateinischer Name erklärt, welchen Wert Salbei für die Gesundheit hat: „Salvia officinalis“ bedeutet übersetzt so viel wie „heilen“.

4 Gedanken zu “Heilen mit Salbei

  1. Pingback:

  2. Super Beitrag zu diesem Thema.
    Ich kann es Dir nur bestätigen, Salbei ist in der heutigen Küche eine wirkliche Bereicherung.
    Ergänzend dazu habe ich vielleicht noch einen passenden Beitrag zu dem Thema „Salbeiblätter gegen Halsschmerzen“.

    Hier ist der Link zum Beitrag: Salbeiblätter gegen Halsschmerzen
    Hoffe dieser Beitrag hat einen Mehrwert für Eure Leser…

    Lieben Gruß
    Lilly

    Antwort
  3. Pingback:

  4. Pingback:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *