Nachhaltigkeit kann Jeder!

torffreie Erde

Nachhaltigkeit im Alltag
Umweltbewusst und nachhaltig leben kann jeder, denn Nachhaltigkeit ist kein Hexenwerk, sondern lässt sich ganz leicht in den Alltag integrieren. Da Umwelt und Natur auf globaler Ebene zunehmend unter den Auswirkungen unseres Handelns leiden, ist jeder gefragt, der besorgniserregenden weltweiten Entwicklung von dramatischem Artensterben, Verschwendung von Ressourcen, Wasserknappheit sowie steigendem Energieverbrauch und vielem mehr, entgegenzuwirken. Denn es sind die vielen kleinen Dinge, die Großes bewirken, im positiven wie im negativen Sinne.

Nachfolgend einige einfache Tipps, die unsere Umwelt nachhaltig schonen:

  • Glasflaschen anstatt PET-Flaschen kaufen
  • unterwegs Müll nicht achtlos wegwerfen, sondern mit heimnehmen oder unterwegs in aufgestellten Mülleimer entsorgen
  • Zweitkühlschrank ausstellen und evtl. Gefriergerät abtauen, bei längerem Urlaub
  • mit dem Auto verreisen anstatt mit dem Flieger – Flugreisen belasten die Ökobilanz enorm
  • Elektrogeräte ausschalten, anstatt auf Standby laufen zu lassen
  • nur noch Energiespargeräte anschaffen, anstatt nach dem Kaufpreis zu entscheiden
  • nicht jede kleine Wegstrecke mit dem PKW, sondern so oft es geht zu Fuß oder mit dem Drahtesel zurücklegen
  • sparsame Fahrzeuge anstatt prestigemäßig das dickere Auto erwerben
  • Fahrgemeinschaften für den Weg zur Arbeit bilden
  • Wasser sparen wo immer es geht, hauptsächlich beim Konsumieren, denn virtuelles Wasser, in Form von Jeans und sonstiger Konsumgüter und Nahrungsmittel, ist weitaus bedeutsamer, als der Verbrauch aus dem hiesigen Wasserhahn
  • Wäsche zum Trocknen auf die Leine hängen, statt im Wäschetrockner Energie zu vergeuden
  • weniger Fleisch konsumieren, ist gesünder, spart Energie und Wasser, wirkt der Überdüngung der Felder entgegen und reduziert den CO²-Ausstoß
  • Handarbeit ist angesagt, anstatt bei jeder Kleinigkeit Elektrogeräte in Haus und Garten benutzen
  • keine Kaffeekapseln aus Plastik- und Aluminiumkapseln benutzen, sondern ganz "normalen" Kaffee trinken
  • keine überflüssigen Elektrogeräte erwerben, wie z. B. Batterie-betriebene Salz- und Pfeffermühle
  • keine Pestizide und Herbizide einsetzen, biologischen Pflanzenschutz und andere Maßnahmen, wie beispielsweise Nützlinge einsetzten
  • ökologisch Gärtnern mit torffreier Pflanzenerde und ohne giftige Pestizide zu verwenden, schont die Umwelt, belebt die Artenvielfalt und ist gut für´s Klima
  • sich für loses Obst und Gemüse beim Gemüsehändler, anstatt in Plastik verpackte Ware im Supermarkt entscheiden
  • selbst und frisch kochen, anstatt sich mit Fertiggerichten zu ernähren – vermeidet Verpackung und ist gesünder
  • mit Einkaufskorb und Baumwollbeutel ausgestattet Einkaufen, anstatt sich Plastiktüten andrehen zu lassen
  • biologisches und saisonales Obst und Gemüse aus der Region, anstatt ganzjährig Tomaten, Erdbeeren, exotische Früchte & Co. zu kaufen, die teilweise eine regelrechte Weltreise hinter sich haben und mit Pestiziden belastet sind
  • Nachhaltigkeit in den Alltag zu integrieren, ist also gar nicht schwierig, sondern lässt sich mit ein wenig Mühe, ganz leicht umsetzen! In diesem Sinne, es gibt viel zu tun, packen wir´s an!

    4 Gedanken zu “Nachhaltigkeit kann Jeder!

    1. Pingback:

    2. Pingback:

    3. Pingback:

    4. Ich finde, das ist ein sehr guter Beitrag, aus dem man viel mitnehmen und für sich selbst umsetzen kann! Man sieht wieder: Jeder kann etwas tun, wenn auch nur etwas Kleines. Aber es wäre damit schon einmal ein Anfang! Besser als gar nichts zu tun.

      In meinem Blog hab ich auch einen ähnlichen Post verfasst, deshalb musste ich gerade auch ein wenig schmunzeln.

      In diesem Sinne: Nachhaltigkeit muss jedem von uns langsam mehr bewusst werden und vor allem auch Umsetzung finden!!

      Antwort

    Schreib einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *