Schlagwort-Archive: Naturschutz

1 Kommentar

Libelle am Biotop

Libellen sind nicht nur herausragende Flugkünstler, sie können mit vielen weiteren erstaunlichen Besonderheiten aufwarten. Die erfolgreichen Insektenjäger können, entgegen dem weitverbreitendem Glauben, nicht stechen. Libellen haben sechs Beine. Ihre großartige Anpassungsfähigkeit ermöglicht ihnen eine fast weitweite Verbreitung. Libellen sind unter den Insekten faszinierende Juwele, denn sie schillern in sämtlichen Regenbogenfarben. ... weiterlesen

2 Kommentare

Wildkatze.Felis silvestris.lauernd
FOTO: © Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten - Mainz: www.nationalpark.rlp.de

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald ist der erste Nationalpark der beiden Bundesländer Rheinland-Pfalz und dem angrenzenden Saarland. Am Pfingstwochenende wird er mit einem dreitägigen Fest offiziell eröffnet. Das Nationalparksamt in Birkenfeld hat bereits am 17. März die Arbeit aufgenommen.

Zu den verantwortungsvollen Tätigkeiten der dort zukünftig arbeitenden Mitarbeiter zählt unter anderem die zeitnahe Umsetzung des international gültigen Qualitätskriteriums von Nationalparks. ... weiterlesen

4 Kommentare

Distelfink (Carduelis carduelis) am Futterturm

Auch in diesem Jahr locken NABU und LBV am zweiten Mai-Wochenende wieder zahlreiche Vogelfreunde ins Freie, um bei der „Stunde der Gartenvögel“ mitzumachen. Die bundesweite Vogelbeobachtung ist für viele Freunde der Natur schon ein liebgewonnenes Ritual. Mitmachen ist leicht und kann Jeder, gerne auch in geselliger Runde!

Einfach vom 8. Bis 10. Mai im Garten, auf Balkon und Terrasse oder in einem Park eine Stunde lang Vögel beobachten, Anzahl notieren und an die Umweltverbände melden. ... weiterlesen

6 Kommentare

Hornissenschwebfliege

Naturgärten sind nachhaltig und für Tiere und Insekten wichtiger Lebensraum. Aufgeräumte Landschaften und sterile Einheitsgärten mögen sie hingegen nicht. Ein blühender Naturgarten ist aber auch für den menschlichen Betrachter eine Augenweide, die Freude schenkt. Außerdem vereint ökologisches Gärtnern Umwelt- und Naturschutz und leistet einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung beziehungsweise Schaffung der biologischen Vielfalt. Deswegen sollte die Förderung von Artenvielfalt nicht nur als ein Anliegen von Umweltverbänden und Naturschutzorganisationen angesehen werden. Denn ohne großen Aufwand lassen sich auch im eigenen Garten wahre Natur-Oasen schaffen. Ökologisch Gärtnern ist nämlich nicht schwer!

Einen Naturgarten anlegen: Einfache Mittel – große Wirkung

Mit ein bisschen Fleiß, Geschick und Kreativität kann das Abenteuer Ökogarten beginnen. Anstatt auf langweiligen Rasen mit vorherrschendem Einheitsgrün zu setzen, kann man sich durch Sähen einer Naturwiese weitaus abwechslungsreichere Blickfänge schaffen. ... weiterlesen