Schlagwort-Archive: Umweltschutz

5 Kommentare

Wildbienen und Honigbienen lieben Lavendel!

Dank seiner günstigen geographischen Lage zählt Rheinhessen zu den wärmsten Landstrichen Deutschlands. Das milde und trockene Klima zwischen Bingen, Mainz, Alzey und Worms, begünstigt den Obst- und Weinbau in der rheinland-pfälzischen Region. Die klimatischen Bedingungen bieten an sich ideale Lebensbedingungen für Wildbienen und weitere blütenbesuchende und wärmeliebende Insekten. ... weiterlesen

3 Kommentare

Ökolandbau fördert Artenvielfalt

Wachsende Nachfrage nach Bio-Produkten

Immer mehr Menschen üben Kritik an der in Deutschland vorherrschend betriebenen industriellen Agrarwirtschaft, die größtenteils mit Massentierhaltung einhergeht und bei der durch das ungebremste Ausbringen von Pestiziden die Ackerflächen kontinuierlich vergiftet werden. Demnach erfreuen sich Erzeugnisse aus biologischem Landbau wachsender Beliebtheit. ... weiterlesen

1 Kommentar

Weißstörche beim Klappern

Weißstörche sind anmutige und elegante Schreitvögel mit überwiegend weißem Gefieder, lediglich die Schwungfedern und Teile der Oberflügeldecken haben schwarze Federn. Ihre roten Schnäbel und die langen roten Stelzenbeine verleihen ihnen ein beeindruckendes Erscheinungsbild. Weißstörche gelten in der Bevölkerung als Glücksbringer und Frühlingsboten.

Die Rückkehr aus ihren südlichen Überwinterungsgebieten wird jedes Frühjahr von vielen Tier- und Naturfreunden sehnsüchtig erwartet. ... weiterlesen

3 Kommentare

IMG_6816(1)

Endlich ist Frühling und die Gartenzeit hat uns wieder! In den Gartencentern tummelt sich die Kundschaft und überall wird fleißig gepflanzt und verschönert, um es nach dem Winter im Garten endlich wieder bunt erblühen zu lassen. Nachhaltig und empfehlenswert wäre es nun, die emsigen Aktivitäten im Garten ökologisch und umweltfreundlich anzugehen. Denn häufig ist man sich nicht dessen bewusst, dass man beim Gärtnern auch ohne Verwendung von umweltschädlichen Pflanzenschutzmitteln, der Umwelt und Natur nachhaltigen Schaden zufügen kann. Kaum zu glauben, aber Umwelt- und Klimaschutz lässt sich mit Leichtigkeit im eigenen Garten umsetzen!

Moorbiotope sind wertvolle Ökosysteme

Die Auswahl der Blumenerde übernimmt dabei einen wichtigen Stellenwert! Denn mit der Verwendung von torffreier Pflanzenerde leistet man einen beachtlichen Beitrag zum Umweltschutz, und dies weit über die Grenzen des eigenen Territoriums hinaus.
... weiterlesen

3 Kommentare

Holzstapel im Wald

Die steigende Nachfrage nach dem vermeintlich ökologischen Brennstoff Holz führt zu Übernutzung der Natur und hat zur Folge, dass der Bedarf kaum noch gedeckt werden kann. Die Kapazitäten in Deutschlands Wäldern sind längst erreicht. Die Ökobilanz von Holz als Brennstoff gerät somit in die Schieflage, denn negative Folgen für das fragile Ökosystem Wald sind nicht von der Hand zu weisen. Heizen mit Holz verursacht zudem weitere negative Begleiterscheinungen. Durch falsches Bedienen und durch Billigöfen kommt es zu erheblicher Belastung mit Feinstaub, der Gesundheit und Umwelt schwer schaden kann. Ganz so ökologisch, wie man uns gerne glaubend machen will, ist der Brennstoff Holz somit nun auch wieder nicht.

Nachfrage nach Kaminöfen und Pelletheizungen nimmt zu

Kuschelige Abende vor loderndem Kaminfeuer sind für viele Menschen der Inbegriff von Gemütlichkeit mit Wohlfühlatmosphäre und gelten als Stimmungsaufheller in der dunklen Jahreszeit. Steigende Energiepreise und knapp werdende fossile Brennstoffe verschaffen dem Heizen mit Holz seit einigen Jahren eine regelrechte Renaissance. Denn Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und gilt demnach als besonders nachhaltig und ökologisch.
... weiterlesen