Volles Programm für junge Opfer in Nahost

Drummers Point Next Corner in Minden
FOTO: © Detlef Müller

Das Abendprogramm der Benefiz-Veranstaltung am Samstag, 9. Mai 2015 im Einzelnen: Gäste auf der Bühne, Musikalisches und mehr

Minden. Ein reichhaltiges Abendprogramm erwartet die Gäste am 9. Mai in Weserstadt. Wissenswertes, hoffnungsschaffende Projekte für Nahen Osten und eine reizvolle, multikulturelle Mischung aus Band- und Solomusik, Tanz und einer jungen Gesangsgruppe.

Allein acht Musik- und folkloristische Beiträge werden ab 18:00 Uhr in der KTG-Mensa am Königswall geboten - und das Alles ohne Eintritt.

Bühnengäste aus Ostwestfalen, Hamburg, Berlin und Amsterdam vermitteln einen Einblick in die Notlage im Norden Syriens und des Irak. Als Lichtblick werden zwei humanitäre Projekte vorgestellt, die in Kürze im nordirakischen Dohuk entstehen.

Beginn ist 18 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr

Gedicht 'Kinder der Sonne' - Diljwin Agam oder ein Kind

Begrüssung - Diljwin Agam, Detlef Müller und Achim Riemekasten

BEACHTE: Die zeitliche Reihenfolge der folgenden Programmpunkte wird noch festgelegt!

Bühnengäste: Den jungen Opfer Hoffnungen schenken -
Informativer Veranstaltungsteil

Situation von jungen Mädchen/Frauen und Waisenkindern im Nordirak –
Perwin Issa (Zentralrat der Yeziden in Deutschland, Berlin/Oldenburg)

Persönlicher Bericht über Verwandte im Shengal –
Ezzat Mando (Minden)

Erlittene Traumata und deren seelische Folgen –
Psychologin Viktoria Acam (Hamburg)

Projektevorstellung: Traumazentrum und Waisenhaus für Dohuk/Nordirak –
Pari Ibrahim (Free Yezidi Foundation, Amsterdam)
.. mehr lesen: Niederländische Studentin will traumatisierten jungen IS-Opfern helfen

Kulturprogramm: Von Blues-Rock bis klassische Geige -
Musik, Gesang und Tanzvorführungen

Drummers Point Next Corner -
Trommelgruppe unter Leitung von Uwe Pacewitsch

Azad Kedî - Gesang und Saz (yezidische Instrument)

Barbara Grothe - Klavier

Women Market - Mindener Band

Kindergruppe - Gesang (Liedtext D. Agam)

Martina Sjarov, Gitarre: Willi Grothe - Flamenco-Tanz

Koma Kaniya Sipî - Folkore / Tanz

Anton Sjavor - Geige (klassisch)

Für das leibliche Wohlergehen

"Mensa-Tränke" - nicht-alkoholische und alkoholische Getränke

"Orientalische Cafeteria" - Kaffee, Tee und herzhafte Kleinigkeiten aus Nahost

Dies und das

Freizeitfotograf Oliver Hallmann macht von Gästen auf Wunsch Aufnahmen für ihren persönlichen Bedarf. Die Aufnahmen können vor Ort ausgedruckt und mitgenommen werden.
Eine Spende dafür in selbstgewählter Höhe fließt den Erlösen des Benefizabends zu.

Die Moderation auf der Bühne übernimmt Jan-Henning Rogge vom Mindener Tageblatt.

Der jezidische Fernsehsender 4sem.tv macht während des Abends in der KTG-Mensa TV-Aufnahmen.
Während des Abends werden Fotoaufnahmen gemacht, die nach der Veranstaltung online anzuschauen sind.

Informationen von der Rojava- und Nordirakhilfe

An einem eingerichteten Informationsstand wird Gelegenheit für persönliche Gespräche geboten. Die Initiator/-innen beantworten Fragen über die Situation und humanitäre Lage der Menschen im Krisengebiet, zur Mindener Aktion und den vorgestellten Amsterdamer Hilfsprojekten.

Hier kann man auf Wunsch Namen und Email bzw. Telefonnummer für persönliche Kontakte nach der Veranstaltung hinterlassen oder sich in eine Mailverteilerliste eintragen.

Danke an alle Unterstützer/-innen

Wir danken allen ganz herzlich, die mit einem Beitrag geholfen haben,
dass diese Veranstaltung zugunsten von notleidenden jungen Menschen
stattfinden kann! Einen Dank auch an Bürgermeister Michael Buhre
und Landrat Dr. Ralf Niermann für die Übernahme der Schirmherrschaft.

Diljwin Agam, Schülerin
Detlef Müller, Minden Hand in Hand
Achim Riemekasten, KSG Minden
Hinda Agam, Schülerin

Einen Betrag spenden ..?

Angaben für das Spendenkonto

Quelle: Der Newsblog - Nachrichten, die uns bewegen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *